FREIE PLÄTZE: Auf Anfrage ab 35 Std/Woche

Pädagogischer Schwerpunkt

Ich möchte jedem einzelnen Kind geben, was es individuell braucht und seine Persönlichkeit fördern. Die Erziehung meiner Tochter Lina, ist an der Pikler-Pädagogik, sowie der Montessori-Pädagogik angelehnt, diesen Erziehungsstil führe ich auch in der Tagespflege weiter.
Der Erziehungsansatz von Emmi Pikler bedeutet, sich als Erwachsener viel Zeit für das Kind zu nehmen und geduldig zu sein. Bei dem Erziehungsansatz von Maria Montessori wird jedes Kind als Individuum gesehen - einzigartig und als respektable Persönlichkeit. "Hilf mir, es selbst zu tun!" ist das Hauptmotto der Pädagogik.

Durch eine klare ständige Kommunikation, Bewegungsspielen, Klettermöglichkeiten und vielen verschiedenen Materialien zum Basteln fördere ich das Kind in seiner Sprachentwicklung, Motorik, Sensorik, Sinneswahrnehmung, Kreativität und Fantasie, ganz nach seinem Rhythmus. Der Wille der Kinder soll gestärkt und die Selbstständigkeit gefördert werden. Dadurch wächst die Selbstverantwortung und das Selbstvertrauen der Kinder.

Zudem ist mir der Familienähnlicher Umgang mit den Kindern und den Eltern äußerst wichtig, dies umsetzen zu können liegt wohl am größten Vorteil - einer kleinen Gruppe bei einer Tagesmutter. Für Sie und Ihre Kinder habe ich stets ein offenes Ohr. Ich baue eine intensive Bindung zu den einzelnen Kindern auf und fördere sie ganz individuell. Außerdem kommt die Altersmischung sowohl den kleineren wie auch den größeren Kindern zugute. Die Kleinen lernen von den Älteren durch Nachahmung, während die Großen eine Vorbildfunktion einnehmen und erfahren, was es heißt, Verantwortung zu übernehmen - Ganz wie in einer Familie.

Ich unterstütze die Kinder, tröste, ermutige, lobe, übergebe ihnen Aufgaben und biete ihnen einen Ort, zu dem sie gerne hinkommen und an dem sie Alters- und Bedürfnisorientiert betreut und gefördert werden.